Coil / Nine Inch Nails – Recoiled (CD + Vinyl, Cold Spring Records)

Coil & Nine Inch Nails

(digital promo)

Man nehme Hits eines bekannten Musikers / einer bekannten Band und lasse einen anderen darauf los. Nicht immer ist das, was dabei herauskommt, wirklich ein Genuss. Wenn allerdings Coil sich mit Nine Inch Nails-Titeln beschäftigt, sind die Erwartungen sehr hoch, vielleicht etwas zu hoch. Anfangs fand ich dieses Werk eher langweilig, weil das Endergebnis sich nicht so extrem vom Ausgangszustand entfernt. Mittlerweile höre ich die Platte ganz gern, auch wenn ich glaube, dass sie sich eher an NIN-Fans mit „offenen Ohren“ richtet, die in den bekannten Stücken Neues entdecken wollen. Coil haben zum Disko-Industrial der Amis einige interessante Sounds hinzugefügt, die den Stücken eine differenziertere Atmosphäre verpassen. Bei „The Downward Spiral“ nähert sich das Ergebnis mit seinen verspulten Beats sehr stark Coil an, was daran liegen mag, dass das Stück selbst nicht so dominant ist. Allerdings fehlt mir Jhon Balance’ warme Stimme hier. Für die „Reduction“-Version wird „Eraser“ komplett durch den Fleischwolf gedreht inklusive schreiender Schweine; der Baby Alarm Remix zeigt sich dann eher von der tanzbaren Seite, allerdings mit einigen „Hängern“.
Für Fans von NIN aber auch für Coil-Verehrer wird sich „Recoiled“ sicher bald zu einem gesuchten Sammlerstück entwickeln.

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.