Te/Dis – Black Swan (7‘‘, Galakthorroe)

Te/Dis

Te/Dis oder “Tempted Dissident” heißt das neueste Pferd im Stall von Galakthorroe. Laut Beschreibung des Labels handelt es sich dabei um einen deutschen Solokünstler, der „als Mitglied in verschiedenen Bands… in der Vergangenheit schon auf unterschiedlichen Positionen gespielt [hat]“ und “sich nun aber mit Te/DIS allein der elektronischen Musik widmen [möchte]“. Das dabei unter der Ägide von Haus Arafna keine Hitparadenmusik entsteht, ist sicher nicht allzu verwunderlich.
Als erstes fällt auf „Black Swan“ die dunkle Stimme auf, die an die Gothic Rocker der frühen 1990er denken lässt. Diese ist der wesentliche Bestandteil des Titelstücks, das sehr spartanisch mit einem schepperndem fast schon martialischen Midtempo-Rhythmus und auf- und abschwellenden Synthiesound daherkommt.
„ovID“ lässt sich hingegen als echtes (Angst) Pop Stück bezeichnen, mit einer erkennbaren Melodie, minimalelektronischen Soundwällen, Tempowechseln und einem unterkühlten, doch mitreißenden Gesang. Aus meiner Sicht ein echter Hit, der ruhig etwas länger hätte sein dürfen.
„Tautology“ lässt es dann ordentlich scheppern, wenn der Rhythmus nicht immer unterbrochen würde, könnten hier auch Dive am Werke sein. Doch halt, so „catchy“ sind Te/dis dann doch nicht, die verspulten Zwischenstücke erinnern eher an Haus Arafna. Die Zahlenzählerei weckt ganz nebenher Assoziationen an Joy Divisions „Warshaw“. So recht will der Titel aber nicht zünden.
„Wait And See“ kommt eher ruhig daher. Der sparsame Rhythmus steht quasi neben der Stimme, die ein wenig verfremdet über den Synthesizermelodien thront. Auch diesem Stück fehlt ein wenig das, was das Ganze spannend macht. Das können z.B. Echo West, an die mich das Ganze erinnert, besser.
Insgesamt ein eher durchwachsenes Debüt auf Galakthorroe, wobei gerade die A-Seite zeigt, dass hier einiges an Potential vorhanden ist. Warten wir also gespannt auf das erste Fulltime-Album!

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.