InScissors – The Circus of Inchneumans (CD, Beast Of Prey)

Inscissors

Ich gebe zu, dass ich etwas ungerecht bin, denn in meinen Ohren ist diese CD „klassisch angehauchter Gotenkitsch“. Sicher ambitioniert das Ganze und mit sehr viel Aufwand betrieben aber ich kann mit dieser ins Extreme getriebenen Variante von Ataraxia überhaupt nichts anfangen. Selbst ohne vokalen Anteil, der etwas schräg daher kommt, sind die klassisch mit Klavier und Geige, Cello oder auch mal Spinett instrumentierten Stücke einfach nur zuckersüß, nachgerade “nett”. Da helfen auch die gut gesetzten Geräuscheinspielungen wenig.
Sicher wird es Menschen geben, denen genau das gefällt, die auch Covergestaltung mit nackter Frau im Käfig anspricht – das entsprechende Klientel vermute ich unter den Schwarzkitteln – mir ist das Werk schnell über. Aber ich schaue mir ja auch nicht “Twilight” und solchen Schmus an.

Fazit: Gut gemachte Genre-Kost, die mir aber nicht schmecken will.

Das (unvollständige) Album auf Bandcamp

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.