Mix für Schwarzes Refugium party

Tracklist:
1. Blood Axis – The Vortex
2. Cabaret Voltaire – The Setup
3. Einstürzende Neubauten – Sabrina
4. Leonhard Cohen – You Want It Darker
5. Brendon Perry – The Bogus Man
6. Controlled Bleeding – The Gelding Wheel
7. Nico – Fearfully In Danger
8. Molly Nilson – Worlds Apart
9. Portishead – Undenied
10. Death In June – The Calling
11. Swans – Miracle Of Love
12. Björk – Human Behaviour
13. Silke Bischoff – Small And Tired
14. Die Fantastischen Vier – Der Krieger
15. King Crimson – Epitaph
16. Led Zeppelin – No Quarter
17. Agnes Obel – Familiar
18. Coil – Blue Rats
19. DAF – Sato Sato
20. Aghast Minor – Deca Demons
21. Can – She Brings The Rain
22. Joy Division – News Dawn Fades
23. Goldfrapp – Utopia
24. Cat Stevens – Moon Shadow
25. U2 – Still Haven‘t Found, What I‘m looking For
26. Frustration – Arrow Of Arrogance
27. In Gowan Ring – See Ritual

Ein Kommentar

  1. Die Bandbreite „Alter der Songs“ ist beachtlich.

    Can, war Mitte der 80er meine Lieblingsband. Holger Czukay ihr Gott. Leider nie ein Konzert live gesehen. Damo Suzuki Band machte mal Station in Nürnberg.

    King Crimson – Epitaph hat sich mein Mann für seine Beerdigung ausgesucht. Als das Lied bei Grablegung gespielt wurde, hat es in Strömen geregnet.

    No Quarter von Led Zeppelin hab ich Live gesehen, war damals meine Lieblingsband (1979)

    Ich komme schon hinterher. Hab erst kürzlich die Bluetooth Box ausgepackt.
    Danke für die neue Setliste.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.