Günter Schlienz – Book Of Dreams (CD, Zoharum)

Das „Beiblatt“ (Info, Waschzettel) stellt Günter Schlienz vor als „einen der führenden Schöpfer der modularen Electronica an der Schnittstelle von Ambient und New Age“. Vielleicht ist das wahr, aber ich höre meistens New Age-Sounds, geschaffen, um sich wohlzufühlen, während du beim Zahnarzt auf deine Wurzelkanalbehandlung wartest. Tut mir leid, ich kann diese Zuckerwattetraummusik nicht ausstehen. …

Continue reading ‘Günter Schlienz – Book Of Dreams (CD, Zoharum)’ »

Echoes Of Yul ‎– The Healing Sessions (CD, Zoharum)

Im Programm des polnischen Labels Zoharum ist das Projekt von Michał Śliwa herausragend. Neben Expo70 ist Echoes Of Yul eine der „nicht so elektronischen“ Bands. Ich würde sie dort verorten, wo Post Rock und Trip Hop sich vermischen. Es gibt nicht nur schwere, psychedelische Gitarren, Echos von Yul fügen elektronische Grooves und Atmosphären hinzu, Samples …

Continue reading ‘Echoes Of Yul ‎– The Healing Sessions (CD, Zoharum)’ »

Phurpa – Rituals of Bön II / Ya tog rid pa’i gyer (CD / 2CD, Zoharum)

    „Ritual von Bön II“ enthält zwei über 20 Minuten lange Stücke, die beiden CDs von „Ya tog …“ weitere zwei Tracks, jeweils ca. 50 min lang. Und darauf hört man meist eine tiefe Stimme, das Kehlkopf-Chanten kombiniert mit den Klängen einiger archaischer Instrumente. Es ist nicht so, dass ich diese Art von Tönen …

Continue reading ‘Phurpa – Rituals of Bön II / Ya tog rid pa’i gyer (CD / 2CD, Zoharum)’ »

Circuit Integre Voume 2, EXPO 70, Maciek Szymczuk, Nowa Ziemia 2, Machinefabriek, Xover

Post aus Polen vom wunderbaren Zoharum Label. 5 Neue Releases. V.A. – Circuit Integre Voume 2 – A Compilation Of Contemporary Electronics (CD, Zoharum) On this CD there are thee projects – Decetism, Ghosts Of Breslau and Ixora – with three tracks each. The sounds are all based on Ambient, while Detism has trippy rhythms …

Continue reading ‘Circuit Integre Voume 2, EXPO 70, Maciek Szymczuk, Nowa Ziemia 2, Machinefabriek, Xover’ »

Tundra – Tajnie I Głębie (CD, Zoharum)

Tundra ist ein polnisches Duo, bestehend aus Krzysiek Joczyn und Dawid Adrjanczyk. Während Joczyn eher ein unbeschriebenes Blatt zu sein scheint, hat sich Adrjanczyk bereits als Avant-Garde Performer, Komponist und Klangkünstler einen Namen gemacht. Mit „Tajnie i Głębie“ (Mysteries and Depths) legen Tundra, die seit 2011 Veröffentlichungen vorweisen können, ihr erstes Vollzeit-Album vor. Bei dem …

Continue reading ‘Tundra – Tajnie I Głębie (CD, Zoharum)’ »

Strom Noir & Micromelancholié – 49°05’19,3″N 22°34’04,0’E (CD, Zoharum)

Das vorliegende Album ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des slowakischen Musikers Emil Maťko (Strom Noir) mit Robert Skrzyński (Micromelancolié) aus Polen. Die geografischen Daten, als die man den Titel lesen kann, verweisen auf „Unnamed Road, Stuzhytsya, Zakarpats’ka oblast, Ukraine, 89010“. Touristisch scheint es dort in der transkarpatischen Bergregion nicht ganz uninteressant zu sein (http://www.carpathianroad.eu/en/discover/stuzhytsya-village), als …

Continue reading ‘Strom Noir & Micromelancholié – 49°05’19,3″N 22°34’04,0’E (CD, Zoharum)’ »

Zenial – Minotaur (LP, Zoharum)

Ende 2015 erschien das aktuelle Werk von Zenial, „Minotaur“. Scheinbar hat die Beschäftigung mit dem František Bardon das Interesse an eher okkulten Themen geweckt, was ja in der Industrial Szene nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Wie weit die Geschichte von Stiemenschen allerdings in das Klangschaffen eingeflossen ist, lässt sich nur schwer sagen – Informationen dazu finden …

Continue reading ‘Zenial – Minotaur (LP, Zoharum)’ »

Zenial – Chimera (LP, Zoharum)

Dieses Werk des polnischen Elektronikers Łukasz Szałankiewicz aka ZENIAL stammt bereits aus dem Jahre 2013 und ist als limitierte LP erschienen. Auf Seite 1 finden sich drei Stücke: Der Titeltrack „Chimera“, der von Material aus den 1980ern inspiriert wurde, „Hästhallen,“, das als Hintergrund Sound für eine Installation verwendet wurde und „Unclean/Clean,“ ein überarbeitetes Bonusstück vom …

Continue reading ‘Zenial – Chimera (LP, Zoharum)’ »

Nagamatzu – Neural Interval (2CD, Zoharum)

Andrew Lagowski dürfte den Lesern dieses kleinen Online-Magazins bereits ein Begriff sein. In seinen jungen Jahren veröffentlichte der Ambient / Electronica Künstler gemeinsam mit Stephen Jarvis und kurzzeitig mit Andrew Fleck drei Tapes und eine 12“-Vinyl unter dem Namen Nagamatzu. Lagowski zeichnete dabei für Synthies, Gitarre und Drum Machines verantwortlich, Javis für Synthie, Bass und …

Continue reading ‘Nagamatzu – Neural Interval (2CD, Zoharum)’ »

Strom Noir – Glaciology (CD, Hard Art / Zoharum)

Viel lässt sich zu dieser Platte eigentlich nicht sagen, außer dass auf „Glaciology“, dem aktuellen Album von Strom Noir aka Emil Maťko, ein „sonniger“ Drone-Ambient, zu hören ist. Mal klingt der mit Gitarrenklängen und Loops geschaffene Sound eher mahlend eindringlich, mal etwas chaotischer, als ob ein Orchester seine Instrumente stimmt, dann wieder offen, fast schwebend. …

Continue reading ‘Strom Noir – Glaciology (CD, Hard Art / Zoharum)’ »