Sutcliffe Jügend – Nude And Full Of Wounds (CD, Death Continiues Records)

Wer denkt, er kennt Sutcliffe Jügend, könnte bei dieser Platte falsch liegen. Dieses limitierte Album kommt mit der typischen rohen Energie dieser Band, die in klassische und Ambient-Sounds gegossen wird, die die schneidende Stimme von Matthew Soko einbettet. Obwohl ich nicht viel verstehe (das Ganze klingt menschenfeindlich), packt mich die intensive Atmosphäre wirklich. Es erinnert …

Continue reading ‘Sutcliffe Jügend – Nude And Full Of Wounds (CD, Death Continiues Records)’ »