LIVED – Teatro Satanico live

Die italienischen TEATRO SATANICO veröffentlichen ihr „first and last and only live-album“ LIVED. Dabei weisen die satanischen Synthie-Elektroniker darauf hin, dass dies der Name des Teufels (DEVIL) ist, wenn man selbigen rückwärts buchstabiert. Und darauf, dass es nie einen „physical release“ also einen handfesten Tonträger des Albums geben wird.

teatro satanico lived

(C) Teatro Satanico

Das Werk gibt es als Download auf der Seite der Band – den Preis darf jeder selbst bestimmen. Folgende Titel sind auf „LIVED“ zusammengestellt:

„DIOS SATAN (Turin 2014)“
„LA FARMACIA DELL’ANGELO (Milan 2013)“
„FATWA (Berlin 2013)“
„DER TOD IN VENEDIG (Milan 2011)“
„VENI SATAN LUCIFER (Milan 2011)“
„MIA RUNA (Russi 2011)“
„ILSE KOCH (Rome 2012)“
„SONIDO DE INDEPENDENCIA (Brno 2013)“
„DISCO CIANCIULLI (Rome 2012)“
„BAMBINA PICCINA PICCINA (Prato 2007)“
„ULRIKE MEINHOF (Turin 2014)“

Leider ist kein Stück aus Dresden dabei aber in Brno war ich immerhin dabei 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.