WGT 2016 – Auf dem Drahtesel durch die Szene

Sieht man einmal von der ausführlichen Planung ab, begann für mich das diesjährige WGT eigentlich eine Woche vor Pfingsten: und zwar mit einer Idee. Am Samstag der Vorwoche weilte ich mit einem Freund beim Iggy Pop-Konzert in Berlin und auf der Fahrt in die Hauptstadt eröffnete mein Begleiter mir, dass er sein Fahrrad mit nach …

Continue reading ‘WGT 2016 – Auf dem Drahtesel durch die Szene’ »

Tundra – Tajnie I Głębie (CD, Zoharum)

Tundra ist ein polnisches Duo, bestehend aus Krzysiek Joczyn und Dawid Adrjanczyk. Während Joczyn eher ein unbeschriebenes Blatt zu sein scheint, hat sich Adrjanczyk bereits als Avant-Garde Performer, Komponist und Klangkünstler einen Namen gemacht. Mit „Tajnie i Głębie“ (Mysteries and Depths) legen Tundra, die seit 2011 Veröffentlichungen vorweisen können, ihr erstes Vollzeit-Album vor. Bei dem …

Continue reading ‘Tundra – Tajnie I Głębie (CD, Zoharum)’ »

Eine Stunde Merzbauten ‎– 7305 (CD, no label)

Auf dieser hübsch-schwarzen CD befinden sich angeblich drei Coverversioenen, eine von Napalmed, eine von den Einstürzenden Neubauten und eine von Merzbow. Die erstere ist somit maximal eine Neuinterpretation, denn hinter „Eine Stunde Merzbauten“ steckt der Macher von Napalmed und ob er für die Titel der berühmten Kollegen tatsächlich deren Material als Ausgangspunkt verwendet hat, ist …

Continue reading ‘Eine Stunde Merzbauten ‎– 7305 (CD, no label)’ »

Strom Noir & Micromelancholié – 49°05’19,3″N 22°34’04,0’E (CD, Zoharum)

Das vorliegende Album ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des slowakischen Musikers Emil Maťko (Strom Noir) mit Robert Skrzyński (Micromelancolié) aus Polen. Die geografischen Daten, als die man den Titel lesen kann, verweisen auf „Unnamed Road, Stuzhytsya, Zakarpats’ka oblast, Ukraine, 89010“. Touristisch scheint es dort in der transkarpatischen Bergregion nicht ganz uninteressant zu sein (http://www.carpathianroad.eu/en/discover/stuzhytsya-village), als …

Continue reading ‘Strom Noir & Micromelancholié – 49°05’19,3″N 22°34’04,0’E (CD, Zoharum)’ »

Zenial – Minotaur (LP, Zoharum)

Ende 2015 erschien das aktuelle Werk von Zenial, „Minotaur“. Scheinbar hat die Beschäftigung mit dem František Bardon das Interesse an eher okkulten Themen geweckt, was ja in der Industrial Szene nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Wie weit die Geschichte von Stiemenschen allerdings in das Klangschaffen eingeflossen ist, lässt sich nur schwer sagen – Informationen dazu finden …

Continue reading ‘Zenial – Minotaur (LP, Zoharum)’ »

Zenial – Chimera (LP, Zoharum)

Dieses Werk des polnischen Elektronikers Łukasz Szałankiewicz aka ZENIAL stammt bereits aus dem Jahre 2013 und ist als limitierte LP erschienen. Auf Seite 1 finden sich drei Stücke: Der Titeltrack „Chimera“, der von Material aus den 1980ern inspiriert wurde, „Hästhallen,“, das als Hintergrund Sound für eine Installation verwendet wurde und „Unclean/Clean,“ ein überarbeitetes Bonusstück vom …

Continue reading ‘Zenial – Chimera (LP, Zoharum)’ »

ForrestDrones ‎– Najas Flexilis Exequiae (CD, Zoharum)

Da sitzt sie auf dem Cover und schaut uns aus leeren Augen an, die Eule. Das Dröhnen im Walde (ForrrestDrones) hat sie wohl ein wenig kirre gemacht. Robert Skrzyński, der auch hinter Micromelancolié steckt, hat hier die Dröhn- und Knistermaschine angeworfen und ist daraufhin im Wald verschwunden. Eine Stunde lang dröhnt und knistert es dann …

Continue reading ‘ForrestDrones ‎– Najas Flexilis Exequiae (CD, Zoharum)’ »

Black Leather Jesus ‎– The Defining Love (Top/Bottom Exchange) (CD, Shamanic Trance)

Black Leather Jesus ist das Projekt von Sean E. Matzus und Richard Ramirez – insbesondere Letzterer ist bekannt für den offenen Umgang mit seiner Homosexualität im Zusammenhang mit dem Thema BDSM. Somit dürfte das Cover auch niemanden verschrecken, auch wenn es immer wieder Menschen gibt, die ein gesteigertes Interesse an „White Noise“ haben… Womit wir …

Continue reading ‘Black Leather Jesus ‎– The Defining Love (Top/Bottom Exchange) (CD, Shamanic Trance)’ »

Nagamatzu – Neural Interval (2CD, Zoharum)

Andrew Lagowski dürfte den Lesern dieses kleinen Online-Magazins bereits ein Begriff sein. In seinen jungen Jahren veröffentlichte der Ambient / Electronica Künstler gemeinsam mit Stephen Jarvis und kurzzeitig mit Andrew Fleck drei Tapes und eine 12“-Vinyl unter dem Namen Nagamatzu. Lagowski zeichnete dabei für Synthies, Gitarre und Drum Machines verantwortlich, Javis für Synthie, Bass und …

Continue reading ‘Nagamatzu – Neural Interval (2CD, Zoharum)’ »

Arpatle – Quapi (Psychonavigation Records)

Der Tonträger-Eingang ist voll und ich komme kaum noch dazu, mal etwas wirklich zu rezensieren – ein Stück weit ist das selbstverständlich auch Prokrastination. Bei digitalen Eingängen bin ich somit noch unwilliger, kein Grund jedoch, der geneigten Leserschaft APARTLE vorzuenthalten. Dies ist das Projekt des Niederländers Patrick Bossink, „Quapi“ ist bereits das dritte Album und …

Continue reading ‘Arpatle – Quapi (Psychonavigation Records)’ »