Kraftwerk – 3-D Der Katalog (8CD, Klingklang)

Diese Release war ein Muss für mich, weil ich Kraftwerk mag und bisher eine CD der Gruppe in meinem Besitz war. Die Re-Releases der letzten Jahre waren mir mit 17 € das Stück zu teuer und mit dem Katalog bekomme ich die meisten ihrer Werke: Autobahn (1974), Radio-Act (1975), Trans Europa Express (1977), Die Mensch-Maschine …

Continue reading ‘Kraftwerk – 3-D Der Katalog (8CD, Klingklang)’ »

Roman Leykam – Essence (CD, Frank Mark Arts)

Ich habe schon mehrere Veröffentlichungen von Roman Leykam bekommen und bis jetzt war meine Einschätzung immer die gleiche: Guter Musiker aber die Musik berührt mich überhaupt nicht. Ich werde das nicht revidieren, aber um ehrlich zu sein, ist diese Platte doch ein bisschen interessanter für mich. Obwohl immer noch sehr jazzig (und nein, ich bin …

Continue reading ‘Roman Leykam – Essence (CD, Frank Mark Arts)’ »

Günter Schlienz – Book Of Dreams (CD, Zoharum)

Das „Beiblatt“ (Info, Waschzettel) stellt Günter Schlienz vor als „einen der führenden Schöpfer der modularen Electronica an der Schnittstelle von Ambient und New Age“. Vielleicht ist das wahr, aber ich höre meistens New Age-Sounds, geschaffen, um sich wohlzufühlen, während du beim Zahnarzt auf deine Wurzelkanalbehandlung wartest. Tut mir leid, ich kann diese Zuckerwattetraummusik nicht ausstehen. …

Continue reading ‘Günter Schlienz – Book Of Dreams (CD, Zoharum)’ »

Echoes Of Yul ‎– The Healing Sessions (CD, Zoharum)

Im Programm des polnischen Labels Zoharum ist das Projekt von Michał Śliwa herausragend. Neben Expo70 ist Echoes Of Yul eine der „nicht so elektronischen“ Bands. Ich würde sie dort verorten, wo Post Rock und Trip Hop sich vermischen. Es gibt nicht nur schwere, psychedelische Gitarren, Echos von Yul fügen elektronische Grooves und Atmosphären hinzu, Samples …

Continue reading ‘Echoes Of Yul ‎– The Healing Sessions (CD, Zoharum)’ »

Phurpa – Rituals of Bön II / Ya tog rid pa’i gyer (CD / 2CD, Zoharum)

    „Ritual von Bön II“ enthält zwei über 20 Minuten lange Stücke, die beiden CDs von „Ya tog …“ weitere zwei Tracks, jeweils ca. 50 min lang. Und darauf hört man meist eine tiefe Stimme, das Kehlkopf-Chanten kombiniert mit den Klängen einiger archaischer Instrumente. Es ist nicht so, dass ich diese Art von Tönen …

Continue reading ‘Phurpa – Rituals of Bön II / Ya tog rid pa’i gyer (CD / 2CD, Zoharum)’ »

Rapoon, Different State, Makemake, Strom Noir, Futuro De Hierro, Huan, Esben And The Witch, Schwefelgeb, Sielwolf / Nam-Khar

I’m so lazy. Many new stuff, and it takes so long to write something. But here they are, some new records at my stock… I got a package from Zoharum with some new interesting stuff: Rapoon – Rhiz (CD, Zoharum) Mellow beat-driven Electronica with some fine atmospheres and “additionals” like guitar tunes, piano chords or …

Continue reading ‘Rapoon, Different State, Makemake, Strom Noir, Futuro De Hierro, Huan, Esben And The Witch, Schwefelgeb, Sielwolf / Nam-Khar’ »

Sektion B, Hiroshi Hasegawa & Opening Performance Orchestra, Kristín Lárusdóttir,

Sektion B – When Democracy Is No Longer Enough (CD, L.White Records) I guess, this album will create some turmoil inside and outside the scene. The musical site is basic and solid Power Electronics, using all the typical elements in a well-done manner: propagandistic voices, often distorted, heavy loops, that carve themselves in your brain, …

Continue reading ‘Sektion B, Hiroshi Hasegawa & Opening Performance Orchestra, Kristín Lárusdóttir,’ »

Depeche Mode, Limites Spectandi, Frank Mart & Robert Leykam, Sleaford Mods, Te/Dis, Da-Sein, Elektroanschlag, Beinhaus

Limites Spectandi – Silent Unfold the Secrets of Extinction (CD-R, Exploratory Drilling Produktion) This album, already released in 2011, was handed out to me by it’s creator Michał Skotarek after a concert at club|debil and I have to confess, that I really love this melancholic but filmy album. Dark Ambient meets Neo-Classic, enriched with field …

Continue reading ‘Depeche Mode, Limites Spectandi, Frank Mart & Robert Leykam, Sleaford Mods, Te/Dis, Da-Sein, Elektroanschlag, Beinhaus’ »

Circuit Integre Voume 2, EXPO 70, Maciek Szymczuk, Nowa Ziemia 2, Machinefabriek, Xover

Post aus Polen vom wunderbaren Zoharum Label. 5 Neue Releases. V.A. – Circuit Integre Voume 2 – A Compilation Of Contemporary Electronics (CD, Zoharum) On this CD there are thee projects – Decetism, Ghosts Of Breslau and Ixora – with three tracks each. The sounds are all based on Ambient, while Detism has trippy rhythms …

Continue reading ‘Circuit Integre Voume 2, EXPO 70, Maciek Szymczuk, Nowa Ziemia 2, Machinefabriek, Xover’ »

WGT 2017 – ein erster Anlauf

Noch sind es gut dreieinhalb Monate bis Leipzig wieder zum Treffpunkt der sogenannten Schwarzen Szene wird, doch die Spannung steigt. Ein Grund dafür sind die Ankündigungen der Veranstalter, die tröpfchenweise durchsickern und Lust auf das Pfingst-Festival machen. Wobei der Ausdruck „tröpfchenweise“ diesmal nicht so recht zutrifft, denn das Jahr begann mit einem Paukenschlag, mit der …

Continue reading ‘WGT 2017 – ein erster Anlauf’ »